Kategorien
Reise Tagebuch

Exkursion nach Kroatien Teil 11

Tag 10: Das letzte Mal… Angespornt vom Vortagsvortrag (sprich das ganz schnell mehrmals hintereinander aus) fuhren wir heute noch einmal in den Palud. Wir wollten endlich Schlangen sehen! Sofort gingen wir los. Jeder Stein am Wegesrand wurde umgedreht, es könnte sich ja jemand vor der Sonne verstecken. Thorben fand unter einem Stein ein paar noch […]

Kategorien
Reise Tagebuch

Exkursion nach Kroatien Teil 10

Tag 9: Nicht mit Süßwasser ausspülen! An diesem Tag wollten wir endlich unsere Meereskartierung vornehmen. Da der Dinostrand aber das letzte Mal relativ artenarm erschien und vor allem keine Seegraswiesen vorzuweisen hatte, fuhren wir wieder zum Cisterna-Strand. Diesesmal gingen wir aber ans andere Ende der Bucht, wo wieder mehr Felsstrand war und die Seegraswiese näher […]

Kategorien
Reise Tagebuch

Exkursion nach Kroatien Teil 9

Tag 8: Katastrophen über Katastrophen Anfangsanmerkung: Aufgrund der im Folgenden geschilderten Ereignisse war es uns nicht möglich, in der ersten Hälfte des Tages Fotos zu schießen. Daher schiebe ich ganz Off-Topic Bilder der typischen Felsstrandvegetation ein, um trotzdem das Auge des geneigten Lesers zu erfreuen. Die Bilder sind zu Informationen dazu verlinkt.Dieser Tag war ein […]

Kategorien
Reise Tagebuch

Exkursion nach Kroatien Teil 8

Tag 7: Waldbrand Die doch recht stickigen Labortage waren leider/zum Glück vorbei, jetzt ging es wieder zurück in die Natur. Wir machten uns auf dem Weg zum berühmt-berüchtigten “Dinostrand” am Palud, was so viel wie “Sumpf” bedeutet. Der Weg dorthin führt übrigens an einem Kalksteinbruch vorbei. Dies hat zur Folge, dass besonders in so trockenen […]

Kategorien
Reise Tagebuch

Exkursion nach Kroatien Teil 7

Tag 6: Labor auffräumen die zweite Ich hätte keine Pause machen dürfen, mir fehlen langsam immer mehr Fetzen. Aber dank der Bilder kann ich euch doch noch einiges rekonstruieren. Wir waren an diesem Tag also nochmal in Rovinj in unserem Labor im dortigen Aquarium/Meeresforschungsinstitut. Aufgrund der enormen Hitze und den Ereignissen des Vorabends konnte ich […]