Kategorien
Bildersammlungen Tagebuch

Kuriositätenkabinett des Werbealgorithmus(1)

Vor einiger Zeit war ich die Werbung leid, die mir Facebook und Google dauerhaft vorsetzten. Ich wurde überhäuft mit Werbung für Schwangerschaftstests, Leggings, Yogamatten, Pilatesbücher, Babyzubehör – kurz: Der Algorithmus sah meine Daten und folgerte daraus, dass ich eine Frau bin, deren biologische Uhr tickt. Mag in Spuren so stimmen. Aber: Das war mir zu langweilig!

Ich teilte Facebook also mit, ich sei anno 1960 geboren und fühle mich dem Geschlecht Pangender, Pangeschlecht und Einhorn zugehörig (wenn man sich für divers entscheidet, muss man noch drei weitere Spezifizierungen entscheiden). Seitdem hat sich vieles geändert!

Eine Weile hat es zwar gebraucht, bis der Algorithmus meine plötzliche Alterung und meinen Geschlechtswechsel akzeptiert hat. Aber bald schon wurde mir die erste Inkontinenzwindel vorgeschlagen. Ein echter Erfolg!

Aber seht selbst, wie sich laut des Algorithmus meine Persönlichkeit geändert hat (Falls ihr wissen wollt, was dahintersteckt, hab ich jeweils einen Amazon Ref-Link dazu gesetzt):

Endlich wird meine Neigung zur Naturwissenschaft gewertschätzt! Einen Geigerzähler wollte ich immer schon haben und joa… einen Ozongenerator kann man bestimmt auch immer mal brauchen!
Ach, so ein eigener kleiner Bauernhof mit ein paar Kühen zum Melken, das wäre schon was. Und diese zwei… interessant geformten Holzstücke am Spieß… für die finde ich schon auch noch eine Anwendung.
Ui, Real hat jetzt auch Internet… und verkauft online irgendwie andere Dinge, als ich die aus dem *Achtung, unglaublich intelligenter Wortwitz incoming* realen Laden kenne. Auf jeden Fall ist hier die Coolness von cosplayenden Einhörnern sehr prägnant dargestellt. Thumbs up!
In meinem Alter fällt das deutliche Sprechen schon einmal schwer. Darum sollte ich mir diese praktischen Sprechbuttons zulegen, damit meine Mitmenschen wieder mit mir kommunizieren können! Die werden staunen, wenn ich nach meinen Cosplay-Dessous verlange!
Ein Faible für ausgefallene Instrumente durfte ich nun auch endlich ein Eigen nennen!

Hach, so viele tolle Angebote habe ich schon bekommen. Es wäre zu schade, sie alle auf einmal in einen Beitrag zu stecken. Stattdessen mache ich wohl eher eine kleine Serie dazu auf. Immer 5 abgefahrene Adds am Stück.

Bleibt mir gewogen!

Euer Tinschen

Disclaimer: Nein, ich mache mich ausdrücklich hier weder über ältere, kranke Menschen lustig noch über Angehörige der LGBT-Community. Vielmehr bewundere ich sie <3 und manchmal bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich ihr nicht wirklich auch angehöre. Also LGBT. Und alt werde ich auch noch früh genug!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.