Kategorien
Mikroquiz

Mikroquiz #5

Hallihallöchen und ein herzliches Willkommen in Tinschens Mikroquiz!

Diese Woche wird es hoffe ich wieder etwas schwieriger *gnihihihi*:

Tipps

  1. Es handelt sich um ein Lebewesen
  2. Es ist in fast ganz Eurasien verbreitet
  3. Mal ein Bild, das mit dem Lebewesen zu tun hat:

Die Auflösung

Bevor ich Euch sage, was es war, muss ich mich erstmal entschuldigen! Die Tipps waren schon ziemlich kacke von mir. Der Grund, warum ich so unkonkret war, ist, dass es zum Mittwoch schon 2 Gewinner gab! Also habe ich mich entschieden, Euch nur von den Tipps in Richtung metallener Gegenstände wegzuführen. Dafür habe ich Euch aber immerhin die häufige Verbreitung nahegelegt … und die Tabelle mit den teils seltsamen Begriffen stammt aus dem mit Stern bewerteten Wikipedia Artikel russischer Sprache, den ich einfach auf Deutsch habe übersetzen lassen… und das war halt einfach witzig!!! Es handelt sich eigentlich um eine Auflistung der Pflanzen, an denen das gesuchte Lebewesen gerne frisst. Und daraus kann man dann zumindest ableiten, dass neben Vergewaltigungen, Regenschirmen und doofem Silber das Lebewesen sich hauptsächlich von Pflanzen ernährt.

https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%97%D0%BE%D0%BB%D0%BE%D1%82%D0%B8%D1%81%D1%82%D0%B0%D1%8F_%D0%B1%D1%80%D0%BE%D0%BD%D0%B7%D0%BE%D0%B2%D0%BA%D0%B0

So, jetzt aber die Auflösung:

Genau! Es handelt sich um den
Goldglänzenden Rosenkäfer, Cetonia aurata!

Zu sehen waren das Schildchen (Scutellum) und die Deckflügel (Elytren).
Hier das ganze Vieh (nicht dasselbe, das Mikroskopexemplar hab ich tot woanders her bekommen)

Aufgenommen 2019 am Neusiedler See (Geobotanik-Zirkel Exkursion)

Das spannendste am Goldglänzenden Rosenkäfer – aus meiner Sicht – ist, dass er eine besonders geschützte Art gemäß des Bundesnaturschutzgesetzes ist – aber gleichzeitig auch verdammt häufig ist und laut der Roten Liste wiederum nicht als gefährdet gilt. Besonders gerne findet man ihn in Gärten, sogar mitten in der Stadt. Die Adulten ernähren sich sehr gerne von Blüten und Pollen und daher hat er wohl auch seinen Namen – denn vor Rosen macht er sicher auch keinen Halt! Und auch seine Larven hat jeder von uns mit einem Komposthaufen schon mal in der Hand gehabt. Denn die Eier werden bevorzugt in vermoderndes Pflanzenmaterial wie eben Kompost abgelegt, damit die Kleinen auch ein feines Fresschen haben nach ihrem Schlupf. Und tatsächlich würde aus meiner Sicht der Ausschnitt im Rätselbild schon weitestgehend ausreichen, um die Art zu bestimmen. Denn diese weißen Punkte und Striche auf dem Bild sind schon recht markant für diese Art, zusammen mit dem metallischen Schimmer.

Herzlichen Glückwunsch an
1. Timmi
2. Evi
den 3. Platz teilen sich Enno und Katharina.

Enno darf noch aufs Treppchen, weil mir „Rosenkäfer“ gereicht hätte“, er aber noch „trauriger“ dazu geschrieben hatte und damit vielleicht den Trauerrosenkäfer (Oxythyrea funesta) meinte. Und Katharina hat die richtige Art erraten, war aber einige Stunden nach Enno dran. Schwierig!

Aber auch viele andere von Euch haben erkannte, dass es sich um einen Käfer handelt – sehr gut, Sabby und Peter!! – und Roland (und dem Joker) und habe ich Trostpunkte für besondere Kreativität verpasst – und eine Wanze hat ja auch ein markantes Scutellum!
Außerdem begrüßen wir in der Reihe der Mitratenden Julia B. (leider zu weit entfernt vom Käfer für die 50 Punkte, aber nächstes Mal wirds bestimmt mehr!)! Herzlich willkommen im Ratefieber!
Schel Wu und Anna S.: Ihr seid auch nicht vergessen, leider habe ich die Nachzügler-Punkte aber erst bei Ratebild #4 eingeführt. Bleibt dran! Ihr könntt Euch mit etwas Glück nächstes Mal 30-60 Punkte + einen Gewinn holen!

Und hier die Regeln:

Zeitlicher Ablauf

  • Das Rätsel gibt es alle zwei Wochen an einem Samstag.
  • Mittwoch gibt es ein, zwei Tipps, die das Erraten erleichtern sollen.
  • Erst am folgenden Samstag greife ich ein und teile mit, ob die Richtung warm oder kalt ist, löse aber weiter nicht auf.
  • Am Sonntag gibt es die Auflösung und die Verrechnung der Punkte

Wie machst Du mit?

  • Du schreibst Deinen Rateversuch in ein Kommentar hier in den Blog oder auf der Facebook-Fanseite.
    • Wenn Du im Blog kommentierst, bitte ich Dich, Deinen Namen und Email beizubehalten, damit Deine Punkte in der Highscore-Liste an die richtige Stelle kommen.
  • Du kannst ganz klassisch drei Mal raten (bitte immer unter demselben Namen), der erste Versuch ist der chronologisch erste. Aber pro Rateversuch darfst Du auch drei Begriffe anbieten – Summa summarum hast Du also 9 Versuche!

Wieviel Punkte bekommst Du?

  • Neue Mitspieler mit richtiger Antwort bekommen pro bereits vergangener Mikroquiz-Runde 10 Punkte mit dazu – ohne richtige Antwort 5 Punkte)
  • Die erste, der den Rätselgegenstand richtig errät, bekommt 150 Punkte
  • Der zweite bekommt 125 Punkte
  • Der dritte bekommt 100 Punkte
  • Jeder weitere, der den Rätselgegenstand richtig errät, bekommt 75 Punkte
  • Jemand, der am Ende verdammt nah dran ist und damit die anderen auf eine Idee bringt, ist der Gamechanger. Auch wenn er am Ende nicht richtig rät, bekommt er 50 Punkte
  • Alle, die auf den Zug des Gamechangers aufspringen oder auf sonstige Art nah an der Lösung sind aber eben nicht ganz draufkommen, bekommen 25 Punkte
  • Wie nah nah dran ist, bestimme ich =P
    Aber mein Tipp: Ich denke nach den Kategorien „Ja ok, sieht schon verdammt ähnlich aus“ oder „Ja so taxonomisch ist es ja nicht falsch“ 😉
  • Und wer mehrfach rät, bekommt trotzdem nur Punkte für einmal raten. dabei zählt der Rateversuch, der am nähesten dran ist. Am Beispiel des letzten Rätsels mit der Lösung Apfel: Wenn jemand am Ende Birne, Quitte, Rose geraten hat, bekommt der halt trotzdem nur 25 Punkte. Es sei denn, es ist der Gamechanger, der dann noch weiterrät, dann gibt es 50 Punkte
  • Auf der Facebookseite kann ich sehen, wenn jemand seine Antwort abgeändert hat. Solche Antworten sind dann ungültig!
SpielernameWann? #5Platz #5Punkte #5Punkte GesamtPlatz
Benny4253
Benni B.2258
Enno Loma10.3. um 11:5631002258
Evi M.8.3. um 11:1321255251
Katharina10.3. um 20:4631002757
Julia B.neu25259
Roland G.5253255
Peterchen4753754
Sabbylinchen4754752
Tim7.3. um 16:1111503006
to be continued…
Noch 3 Bilder bis zum Ende der Staffel und bis wir die drei Sieger küren können.

Bis zum nächsten Mal,
dem 20. März!

12 Antworten auf „Mikroquiz #5“

Erinnert mich von der Farbe an einen Johannesbrotbaum Samen, der irgendwie schon leichte Schimmel Flecken hat 🙂

Es sieht metallisch aber auch tierisch/pflanzlich aus. Ich hab keine Ahnung und rate: ein Ausschnitt von einem Rosenkäfer

Da würde ich mich anschließen. Ich dachte erst Metall was Leder zusammenhält, weil man ja wie kleine Haare und Haarzellen sieht, aber mir fiel nix ein. Käfer würde für mich genau passen, auch wenn ich NIE selbst draufgekommen wäre. Ich präzisiere auf Goldglänzender Rosenkäfer 🪲

Hm.. für mich sieht das metallisch aus und mein erster Gedanke ist ein Geldstück – wobei ich nicht so recht weiß, welches es sein könnte… Aber bis die Tipps kommen, bleib ich mal bei diesem Rateversuch 😉

Also für mich ist das definitiv irgendwas organisches – ich tippe aus Naturverbundenheit einfach mal auf die Rückenpartie einer Waldschabe, welche sich in der Hoffung auf Fame für dieses Quiz zur Verfügung gestellt hat.

Ich habe mir aber noch einen Joker (dessen Identität geheim bleiben muss) ins Boot geholt und habe daher noch einen zweiten Ansatz. Könnte es sein, dass es „der Hoden von einer der beiden nackten Metallstatuen in der Neustädter Einkaufsmeile ist, bei denen es Glück bringt, wenn man Ihnen an den Puller fasst“ (O-Ton des Jokers)?

Gauf! Habe ich ausgerichtet 😉 Da ich die Punkte brauche, ändere ich meine Antwort noch auf „Blauer Brummer“ was glaube ich nichts anderes als einen große Art der gewöhnlichen Schmeißfliege ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.